WordPress-Pflege

Managed Hosting für WordPress WebSites

WordPress-Pflege

17. März 2020 Allgemein 0
WordPress-Pflege, Update-Services und mehr.

Regelmäßige Updates und Sicherheitsvorsorge sind ein Muss

So lästig wie ein Mückenstich, aber trotz dringend notwendig ist die regelmäßige Pflege Ihrer WordPress-Installation. Aber warum müssen Sie sich um das Thema „WordPress-Pflege“ unbedingt kümmern? Und warum vergessen gerne viele WordPress-Anwender diese wichtige Pflicht?

Die Anwort auf die erste Frage ist ganz einfach: WordPress ist sehr weit verbreitet. Deshalb ist dieses Content Management System auch bei Hackern besonders beliebt. Und die mangelnde Sorgfalt bei Sicherheitsfragen seitens der WebSite-Betreiber und/oder ihrer Hosting-Anbieter macht es diesen „bösen Jungs“ auch noch extra leicht.

Modularer Aufbau erschwert die WordPress-Pflege

Und das beantwortet dann auch gleich die zweite Frage. WordPress ist nicht ein großes, ganzes System, sondern setzt sich aus drei Hauptelementen zusammen:

  1. das CMS als funktionaler Kern für die Veröffentlichung und Pflege von Inhalten
  2. die Themes für die optische WebSite-Gestaltung (WebDesign)
  3. die vielen Plugins als Funktionserweiterungen für mehr Komfort und Benutzerfreundlichkeit

Die Entwickler dieser Softwares schicken regelmäßig Updates, weil diese neu entdeckte Sicherheitslücken abdecken sollen. Manchmal gibt es einfach nur Verbesserungen oder Erweiterungen der bestehen Versionen. Sehr oft aber gibt WordPress selbst eine neue Version aus den genannten Gründen heraus. Dann müssen alle anderen natürlich nachziehen. Das heißt: Mindestens einmal im Monat müssen Sie die neuen Updates für WordPress installieren. Manchmal sogar öfter. Und das kann ziemlich lästig werden.

Pannen vermeiden

Updates mancher WordPress-Bausteine sind manchmal nicht kompatibel mit anderen. Manchmal verträgt eine auf dem Server installierte, veraltete PHP-Version die neuen „Spielereien“ nicht zu. Oder die neue Update-Version hat Fehler. Und manchmal gibt es einfach Störungen  beim Installationsprozess. Dann brauchen Sie eine zuverlässige Backup-Lösung. Andernfalls kann im schlimmsten Fall Ihre Website nicht mehr erreichbar oder komplett zerstört sein.

Im weniger schlimmen Fall führt Ihre ungepflegte WordPress-Site zu einem schlechteren Suchmaschinen-Ranking. Oder ihre Inhalte lassen sich nicht ordentlich mit den Funktionen der sozialen Netzwerke verbinden. Das ist mehr als ärgerlich, weil Sie damit Geld und Zeit verlieren.

Und das alles sollten Sie unbedingt vermeiden.

Wir bieten Hilfe

Damit all das nicht geschieht, bieten wir Ihnen bezahlbare Wartungsverträge an. Dazu gehören

Dadurch sparen Sie Nerven, Zeit und Geld und können sich auf das Wesentliche konzentrieren: die Inhalte Ihrer Website und das eBusiness.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.